Home Ordination Lage Untersuchung und Abklärung Therapie Weitere Leistungen Rheuma-info Innere Medizin Über... Links Kontakt
Angebotene Therapiemöglichkeiten 

Therapieeinstellung-Patienteninformation

Zu den Hauptaufgaben des Arztes zählt zu Anfang die ausführliche Aufklärung des Patienten über die vorliegende Erkrankung

(Diagnose), Krankheitsursachen sowie die möglichen Behandlungen. Die Erstellung eines Therapieplanes für den jeweiligen Patienten,

Erläuterung der notwendigen Kontrollen, Maßnahmen im täglichen Leben sind wichtige Themen eines jeden Arzt-Patientenbesuches.

Insbesondere bei entzündlich-rheumatischen Erkrankungen ist die richtige Therapieeinstellung mit spez. Medikamenten ("Basistherapie")

für den Patienten entscheidend.  Nebenwirkungen müssen besprochen werden - ggf. wird die Therapie geändert. Bessere Informationen

des Patient über seine Erkrankung verbessert auch die Prognose schwieriger Erkrankungen.

Gelenkspunktionen

werden bei akuten schmerzhaften Gelenksschwellungen (Arthritis) zur Abklärung und/oder Therapie notwendig und sind vor allem bei

akuter Verschlechterung entzündlich-rheumatischer Erkrankungen eine gute und schnell wirksame Therapiemöglichkeit.

Infiltrationstherapie

dient der raschen Schmerzlinderung und Behebung von Funktionsdefiziten des Bewegungsapparates. Zu den zahlreichen

Anwendungsgebieten zählen Beschwerden der Wirbelsäule als auch der peripheren Gelenke.

Infusionstherapien

bei akuten Beschwerden sowie in der Dauerbehandlung rheumatischer Erkrankungen.

Akupunktur - TCM

Eine Untersuchung und Diagnostik nach Methode "TCM" (=Traditionell Chinesischer Medizin") umfasst neben körperlicher Untersuchung

vor allem gezieltes Erfragen und Analysieren von Problemen.  "Körperliche" und "Psychische"  Symptome werden dabei nie getrennt

betrachtet. Dabei erstellt man eine bestimmte Diagnose ("nach TCM"). Zur Beeinflussung dieser Symptome werden in der Akupunktur

dünne Nadeln an bestimmten Punkten des Körpers gesetzt, wo sie ca. 20 Minuten liegen bleiben und Ihre Wirkung entfalten. Alternativ

wird Laserakupunktur (ohne Verwendung von Nadeln) angeboten. Neben bekannten Indikationen für die Akupunktur, wie chronische

Schmerzsyndrome des Bewegungsapparates können zahlreiche andere Störungen, für die es in der "westlichen Medizin" keine Heilung,

oft nicht einmal einen Namen gibt,  günstig beeinflusst werden.

Manuelle Medizin

Wird zur Therapie von reversiblen Bewegungseinschränkungen und/oder Schmerzen des Bewegungsapparates (Wirbelsäule, Gelenke)

eingesetzt. Zahlreiche Beschwerden im Bewegungsapparat, vor allem Schmerzen unterschiedlicher Wirbelsäulenabschnitte, können

damit behandelt werden. Die Therapie findet ganz ohne den Einsatz von Medikamenten, eben nur "mit den Händen" statt und stellt eine

wichtige diagnostische und therapeutische Ergänzung in der Behandlung von Störungen des Bewegungsapparates dar.

Therapie